Das bin ich 2017-04-03T18:18:39+00:00

Mein Name ist Stefani (ja genau ohne e am Ende). Da bestehe ich auch drauf, denn ich finde ihn in dieser Art und Weise einfach toll. Da hat meine Mama einen guten Job gemacht!

Oh, hast du jetzt etwa einen langweiligen Lebenslauf von mir erwartet, der dir zeigt, dass ich die nötigen Kompetenzen habe, um dich zu unterstützen?

Tut mir leid, aber so etwas gibt es von mir nicht. Ich würde die auch nicht lesen wollen.

Aber eins kann ich dir absolut versichern. Ich bin seit über 20 Jahren Unternehmerin und das mit Leib und Seele. Das Wasser, in das ich gesprungen bin, war ziemlich kalt, aber das war mir total egal, weil ich die Nase voll davon hatte, dass mein damaliger Chef für meine Arbeit das Geld kassiert hat (so, jetzt ist es raus). Grundsätzlich ist das System natürlich klar und für viele Menschen auch gut, aber nicht für mich (Punkt!).

Ich wollte selbstbestimmt arbeiten

Was das in Gänze bedeutet wusste ich natürlich damals nicht. Darüber habe ich mir auch einfach keine Gedanken gemacht. Ich war schließlich erst 25 Jahre. Mich konnte nichts umhauen. Ich war bereit die Welt zu retten (tatataaaa)!

Ich habe natürlich erstmal das gemacht, was ich gelernt habe und auch gut konnte. Von Leidenschaft konnte allerdings nicht die Rede sein. Das habe ich aber erst 17 Jahre später verstanden und erkannt, weil ich absolut und vollends ausgebrannt war (eine kleine winzige Flamme war übrig geblieben). Ich dachte erst, das hatte mit meinem Privatleben zu tun, aber Nein, weit gefehlt. Es war mein Job (so traurig es klingt).

Puh! Und dann fing eine Reise an, die es in sich hatte

Ich habe alles gemacht, um herauszufinden, wer ich bin und was ich will. Trainings mit Veit Lindau (du bist der Beste!), eine Coachingausbildung (war eine sehr gute Eigentherapie), Familienaufstellungen (die mache ich inzwischen auch selber, jaja), sogar eine Geldaufstellung war dabei (muss ja mal wissen, wie das Geld sich bei mir so fühlt),  Trancetanz (meine Güte, das war so großartig!) und gelesen, gelesen, gelesen, ….

So und jetzt sag mir noch mal, dass dir ein langweiliger und mit Fakten bestückter Lebenslauf besser gefallen hätte (hahaaaaaaa)!

 

Ich kann dir eine Sache versichern. Du gehst deinen Weg. Mit mir oder ohne mich. Denn wenn du erstmal die leichte Brise der Freiheit geschnuppert hast, willst du früher oder später mehr davon.

So. Ende.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen